Diplomarbeit "Sterilisation von Operationsbesteck"

Auftraggeber: SLI Sterilgut, Logistik und Instrumentenmanagement GmbH in Wels

Von: Susanne Höglinger

Betreuer: DI Peter Anzenberger MSc, beide HTL Grieskirchen

Steriles Operationsbesteck ist ein wichtiger Beitrag zur Patientensicherheit im Krankenhaus. Daher zählt die Unterstützung des Sterilisationsprozesses zu den wichtigsten Aufgaben bei der Vorbereitung einer Operation.

Ziel der vorliegenden Diplomarbeit an der HTL Grieskirchen war es, eine sehr einfach zu bedienende Desktop-Anwendung zu schaffen, die den Sterilisationsprozess verlässlich unterstützt. Im Mittelpunkt steht die Verwaltung von Produkten der Firma SLI Sterilgut. Da es sich um eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit handelt, ist eine Verwaltung aller Benutzerinnen und Benutzer mit ihren Rechten notwendig. Um die Nachvollziehbarkeit aller Prozessschritte zu gewährleisten werden alle Aktivitäten in der Datenbank aufgezeichnet um eventuelle Fehler schnell und unbürokratisch eruieren zu können. Eine wichtige Funktion war auch eine zuverlässige Such- und Filterfunktion, da sicherzustellen ist, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SLI GmbH die jeweils richtigen Teile zu den gewünschten Sets zusammenfassen, zum richtigen Zeitpunkt sterilisieren, einpacken und an den richtigen Ort liefern. Für die Lieferung von Operationssets gibt es die Möglichkeit, entsprechende Lieferscheine zu drucken, um die Lieferung und Rücklieferung zu kontrollieren. Damit wird sichergestellt, dass alle Teile eines oder mehrere Sets auch tatsächlich bei der Operation zur Verfügung stehen und nach der Operation wieder vollständig vorhanden sind.

Weiterlesen: Diplomarbeit "Sterilisation von Operationsbesteck"

Diplomarbeit "Highway to Health"

logo HTL Grieskirchen

Im Rahmen einer Kooperation mit der Fachhochschule Hagenberg erarbeiteten die Schüler Tobias Gruber, Peter Jedinger und Christoph Riesel eine Plattform für mobiles Patientenmanagement.

Ziel der Diplomarbeit "Highway to Health" war, eine Schnittstelle zwischen Patienten und Forschern zu schaffen, mit deren Hilfe Patienten wertvolle Daten für die Wissenschaft zur Verfügung stellen.

Dazu Herr Gruber: "Eine besondere Herausforderung der Arbeit war der Umgang mit sensiblen Daten. Patienten geben über diese Plattform persönliche medizinische Daten ein. Aus diesem Grund muss sichergestellt sein, dass aufgrund der Daten die zugehörige Person zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr hergestellt werden kann."

Highway to Health Patientensicht

Patientenansicht (Bsp. Blutdruck)
Patienten können verschiedene medizinische Messungen in Form von
Self-Monitoring eintragen und betrachten

Highway to Health Login

Ein Security Server sorgt im Hintergrund für einen sicheren Zugang und gewährleistet die Anonymität der verwalteten Daten.

Als nächster Schritt steht für unsere Absolventen noch der mündliche Teil der Reife- und Diplomprüfung an.

Herr Jedinger über die Zukunftspläne: "Nach der heißen Lernphase vor den mündlichen Prüfungen steht vorerst die Maturareise an." Danach plant er seine Kenntnisse im Bereich der mobilen Anwendungsentwicklung an der FH im Rahmen eines Studiums zu vertiefen. Herr Gruber hat bereits ein fixes Angebot eines renommierten Unternehmens in der Tasche und wird so seine Kenntnisse direkt in die Arbeitswelt transferieren.

Wir wünschen unseren Absolventen noch viel Erfolg bei den abschließenden Prüfungen und ihrem weiteren Lebensweg.

Bei der Fachhochschule Hagenberg - insbesondere bei Herrn Oliver Krauss und Frau Anna Lackerbauer bedanken wir uns für die erfolgreiche Kooperation und freuen uns bereits auf neue Projekte. 

 

Diplomarbeitstitel "Highway to Health"

Projektmitglieder: Tobias Gruber, Peter Jedinger und Christoph Riesel

Betreuer HTL-Grieskirchen: DI Ing. Andreas Pilger

Betreuer FH-Hagenberg: Oliver Krauss Msc, Anna Lackerbauer BSc

 

Benutzerdefinierte Formulare

Mit der Version 18 unserer Arztsoftware elexis-austria stellen wir ein Zusatzplugin zur Verfügung, mit welchem eigene Formulare erstellt werden können. Sie können zB Formulare zur Statuserhebung oder für bestimmte Arztbriefe erstellen, diese mit einer Druckvorlage verknüpfen und für Ihre Patienten ausfüllen.

Über 150 Facebook-Likes

Werden auch Sie Teil unserer Facebook Community! Bereits über 150 FB-User zeigten durch deren "Like" die Sympathie für die freie Arztsoftware elexis-austria. Werden auch Sie Teil der Community: https://www.facebook.com/ElexisAustria

Videos zur Nutzung aller Funktionen der Arztsoftware elexis-austria finden Sie in unserem Youtube Channel!

Arztsoftware auf YouTube

Die Arztsoftware elexis-austria hat nun einen eigenen YouTube Kanal. Wir werden hier laufend aktuelle Videos über elexis-austria posten. Erhalten Sie einen Einblick in elexis-austria und sehen Sie wie einfach, stabil und zuverlässig Arztsoftware sein kann:  www.youtube.com/user/elexisaustria

elexis-austria für Constantinus Award nominiert

Der Constantinus Award zeichnet jährlich erfolgreiche Projekte aus der Sparte Informations- und Kommunikationstechnologie aus.

 

Wir freuen uns, die erste Hürde erfolgreich gemeistert zu haben! Das Arztsoftware-Projekt "elexis-austria" konnte sich bei über 140 anderen Projekten durchsetzen und ist in zwei Kategorieren für eine Auszeichnung nominiert:

Die Auswahl des Siegerprojekts aus jeder Kategorie findet am 14. Juni 2012 statt.